Alle unsere Kommunikations-Seminare haben ein gemeinsames Ziel: Expertise zu vermitteln, um von möglichst vielen Menschen verstanden zu werden. 

Die Seminare und Trainings des IISC sind daher praxisbezogen. Sie werden von erfahrenen Seminarleiterinnen und Seminarleitern aus Wissenschaftskommunikation und Wissenschaftsjournalismus geleitet. Wir passen die Inhalte laufend an und verwenden aktuelle Beispiele, die wir besonders toll finden.

Gerne stellen wir für jede Organisation ein passendes individuelles Seminar oder Training zusammen. Reden wir drüber. Oder schreibt uns: office@iisc.at

Unser Seminar- und Trainingsangebot für Organisationen gibt es hier zum Download.

Aktuelle Termine für Einzelbuchungen (offene Seminare), Preise pro Person:

  • Basisseminar Wissenschaftskommunikation auf Deutsch – online – 16. Februar 2024. € 495,- zzgl. USt.
  • Journalistisches Schreiben für die Wissenschaft und Einsatzmöglichkeiten Künstlicher Intelligenz – online – 23. bis 24. Februar 2024. € 295,- zzgl. USt.
  • Medientraining für Forscherinnen und Forscher – Wien – 1. März 2024. € 795,- zzgl. USt.
  • Useful AI Apps for Science Communicators – online in English/Deutsch. 6. März 2024 € 195,- plus VAT.
  • Für Englische Termine wechseln Sie bitte die Sprache der Website.

Basisseminar Wissenschaftskommunikation

In Präsenz oder online via Zoom:
Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen)

Maximal 12 Personen. Kosten: 495,- Euro zzgl. USt. pro Person.
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Trainer: Mag. Thomas Kvicala, Dr.in Nicole Amberg (Forscherin an der MedUni Wien, Wissenschaftskommunikatorin)

  • Wozu Wissenschaftskommunikation?
  • Wie erreicht man Menschen?
  • Emotion in der Wissenschaftskommunikation
  • Grundlagen verständlicher Kommunikation: kompakt, kurz und klar formulieren
  • Einführung in das journalistische Schreiben
  • Visualisierungen und Videos
  • Einige erfolgreiche Beispiele gelungener Wissenschaftskommunikation
  • Argumentation gegen Wissenschaftsskepsis
  • Was wollen Redaktionen? Input eines Wissenschaftsjournalisten / einer Wissenschaftsjournalistin
Journalistisches Schreiben für die Wissenschaft

In Präsenz oder online via Zoom.
Maximal 12 Personen (empfohlen: maximal sechs Personen)
Trainer: Mag. Thomas Kvicala

  • Was wollen Redaktionen?
  • Grundlagen des journalistischen Schreibens
  • Die Presseaussendung: Gestaltung und Versandmöglichkeiten
  • Übungen: Schreiben von Kurzmeldungen aus dem eigenen Wissenschaftsbereich
  • Texten: Unterstützung durch Künstliche Intelligenz (KI)

Ablauf des Online-Seminars via Zoom:
1. Tag, vormittags, 9.30 bis 12 Uhr:

Inhaltlicher Input wie oben beschrieben.

1. Tag, nachmittags:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfassen bei freier Zeiteinteilung einen kurzen Artikel bzw. eine Pressemeldung zu einem von ihnen gewählten Thema und übermitteln den Text.

2. Tag, vormittags, 9.30 bis ca. 12 Uhr:

Gemeinsame Analyse der Texte.
Kosten: 295,- Euro zzgl. USt pro Person.

Präsenzseminar:
Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen).
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Medien- und Auftrittstraining für Forscherinnen und Forscher

In Präsenz oder online via Zoom.

Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen). Kosten: 795,- Euro zzgl. USt pro Person.
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Das Präsenzseminar findet in einem professionellem Videostudio in Wien statt.

Maximal sechs Personen.

Trainer: Mag. Thomas Kvicala

  • Die Bedeutung von Gestik, Mimik und Haltung
  • Kernbotschaften knackig formulieren
  • Übungen vor der Kamera mit Analysen: Kurzvorstellungen, Sound byte, Kurzinterview
  • Interviewfallen
  • Was wollen Redaktionen? Input eines Wissenschaftsjournalisten / einer Wissenschaftsjournalistin
Wissenschafts-Podcasts

In Präsenz.

Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen).
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Maximal sechs Personen.

  • Wozu Podcasts?
  • Tipps für die technische Ausrüstung
  • Texten für Podcasts
  • Interviewtechniken
  • Praktische Übungen: Aufnahme, Schnitt
Videos mit dem Smartphone selbst produzieren

In Präsenz oder online via Zoom.

Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen).
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Maximal sechs Personen.

  • Grundregeln der Bildgestaltung und des Story Tellings
  • Tipps für die technische Ausrüstung
  • Nützliche Ressourcen
  • Praktische Übungen: Dreh, Schnitt und Vertonung
Aktuelle Beispiele erfolgreicher Wissenschaftskommunikation

In Präsenz oder online.

Dauer: ca. 9.30 bis 17.00 Uhr (mit Pausen).
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Maximal 12 Personen.

  • Wir zeigen internationale Beispiele aus unterschiedlichen Kommunikationsformen: Social Media, Videos, Live-Präsentationen, Comics, Broschüren, Podcasts etc.
  • Gemeinsam analysieren wir, wie wir diese Beispiele für die eigene wissenschaftliche Arbeit adaptieren können.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind eingeladen, auf Wunsch selbst ein Beispiel gelungener Wissenschaftskommunikation zu präsentieren.
Useful AI Apps for Science Communicators

Online via Zoom.

Dauer: 10.00 bis 12.00 Uhr.
Für Organisationen erstellen wir gerne ein individuelles Angebot und finden einen geeigneten Termin.

Maximal 12 Personen. Kosten: € 195,- pro Person zzgl. USt.

Trainer: Alex Bodmann, Mag. Thomas Kvicala

In diesem Seminar werden die Anwendungsmöglichkeiten aktueller Tools der Künstlichen Intelligenz in der Wissenschaftskommunikation demonstriert:

  • Recherche, Ideenfindung
  • Textproduktion und Lektorat
  • Bild- und Videogestaltung